Meal Seç / Sure Seç

(GERMAN) DER HEILIGE KORAN
56 - Das unvermeidliche Ereignis
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.
        
1. Wenn das Ereignis eintrifft -
2. Es gibt nichts, das sein Eintreffen verhindern könnte -,
3. Dann wird es (die einen) erniedrigen, (andere) wird es erhöhen.
4. Wenn die Erde heftig erschüttert wird,
5. Und die Berge gänzlich zertrümmert werden,
6. Dann sollen sie zu Staub werden, weithin verstreutem,
7. Und ihr sollt in drei Ränge (gestellt) werden:
8. Die zur Rechten - was (wißt ihr) von denen, die zur Rechten sein werden? -,
9. Die zur Linken - was (wißt ihr) von denen, die zur Linken sein werden? -,
10. Die Vordersten werden die Vordersten sein;
11. Das sind die, die (Gott) nahe sein werden
12. In den Gärten der Wonne.
13. Eine große Schar der Früheren,
14. Und einige wenige der Späteren,
15. Auf durchwobenen Polstern,
16. Lehnend auf diesen, einander gegenüber.
17. Ihnen aufwarten werden Jünglinge, die nicht altern,
18. Mit Bechern und Krügen und Trinkschalen (gefüllt) aus einem fließenden Born -
19. Keinen Kopfschmerz werden sie davon haben, noch werden sie berauscht sein -
20. Und (mit den) Früchten, die sie vorziehen,
21. Und Fleisch vom Geflügel, das sie begehren mögen,
22. Und holdselige Mädchen mit großen, herrlichen Augen,
23. Gleich verborgenen Perlen,
24. Als eine Belohnung für das, was sie zu tun pflegten.
25. Sie werden dort kein eitles Geschwätz noch sündige Rede hören,
26. Nur das Wort: «Frieden, Frieden!»
27. Und die zur Rechten - was (wißt ihr) von denen, die zur Rechten sein werden? -,
28. (Sie werden) unter dornenlosen Lotusbäumen (sein)
29. Und gebüschelten Bananen
30. Und ausgebreitetem Schatten
31. Bei fließenden Wassern
32. Und reichlichen Früchten,
33. Unaufhörlichen, unverbotenen.
34. Und edlen Gattinnen -
35. Wir haben sie als eine wunderbare Schöpfung erschaffen
36. Und sie zu Jungfrauen gemacht,
37. Liebevollen Altersgenossinnen
38. Derer zur Rechten;
39. Eine große Schar der Früheren,
40. Und eine große Schar der Späteren.
41. Und die zur Linken - was (wißt ihr) von denen, die zur Linken sein werden? -,
42. (Sie werden) inmitten von glühenden Winden und siedendem Wasser (sein)
43. Und im Schatten schwarzen Rauches,
44. Weder kühl noch erfrischend.
45. Vor diesem waren sie in der Tat verbraucht durch Üppigkeit
46. Und verharrten in der großen Sünde.
47. Und sie pflegten zu sprechen: «Wie! wenn wir tot sind und zu Staub und Gebeine geworden, sollen wir dann wirklich auferweckt werden?
48. Und unsere Vorväter auch?»
49. Sprich: «Die Früheren und die Späteren
50. Werden alle versammelt werden zur gesetzten Frist eines bestimmten Tags.
51. Dann, o ihr Irregegangenen und Leugner,
52. Essen sollt ihr vom Baume Saqqüm,
53. Und damit die Bäuche füllen,
54. Und darauf von siedendem Wasser trinken,
55. Trinkend wie die durstigen Kamele trinken.»
56. Das wird ihre Bewirtung sein am Tage des Gerichts.
57. Wir haben euch erschaffen. Warum wollt ihr da nicht die Wahrheit zugeben?
58. Habt ihr betrachtet, was ihr ausspritzt?
59. Schafft ihr es oder sind Wir die Schöpfer?
60. Wir haben bei euch den Tod verordnet, und Wir können nicht daran verhindert werden,
61. Daß Wir an eure Stelle andere bringen gleich euch und daß Wir euch in einen Zustand entwickeln, den ihr nicht kennt.
62. Und ihr kennet doch gewiß die erste Schöpfung. Warum also wollt ihr euch nicht besinnen?
63. Habt ihr betrachtet, was ihr aussäet?
64. Seid ihr es, die ihr es wachsen lasset, oder lassen Wir es wachsen?
65. Wollten Wir es, Wir könnten es alles in Staub verwandeln, dann würdet ihr nicht aufhören, euch zu beklagen:
66. «Wir sind zugrunde gerichtet!
67. Nein, wir sind beraubt.»
68. Habt ihr das Wasser betrachtet, das ihr trinkt?
69. Seid ihr es, die ihr es aus den Wolken niedersendet, oder sind Wir die Sendenden?
70. Wollten Wir es, Wir könnten es bitter machen. Warum also danket ihr nicht?
71. Habt ihr das Feuer betrachtet, das ihr zündet?
72. Seid ihr es, die ihr den Baum dazu hervorbrachtet, oder sind Wir die Schöpfer?
73. Wir haben ihn zur Ermahnung erschaffen und zum Nutzen für die Wanderer durch Wildernisse.
74. Drum preise den Namen deines Herrn, des Großen.
75. Ich schwöre beim Herabschießen der Sterne -
76. Und fürwahr, das ist ein großer Schwur, wenn ihr es nur wüßtet -,
77. Daß dies wahrlich ein erhabener Koran ist,
78. In einem verborgenen Buche.
79. Keiner kann es berühren, außer den Gereinigten -
80. Eine Offenbarung vom Herrn der Welten.
81. Und ihr wolltet gegenüber dieser (göttlichen) Verkündigung scheinheilig sein?
82. Und daß ihr (sie) leugnet, macht ihr das zu eurem täglichen Brot?
83. Warum wohl, wenn (die Seele des Sterbenden) zur Kehle steigt
84. Und ihr in jenem Augenblick zuschaut -
85. Und Wir sind ihm näher als ihr, nur daß ihr nicht sehet -,
86. Warum wohl, wenn ihr nicht zur Rechenschaft gezogen werden sollt,
87. Zwingt ihr sie nicht zurück, wenn ihr wahrhaftig seid?
88. Wenn er nun zu denen gehört, die (Gott) nahe sind,
89. Dann (wird er) Glück (genießen) und Duft (der Seligkeit) und einen Garten der Wonne.
90. Und wenn er zu denen gehört, die zur Rechten sind,
91. (Wird ihm ein) «Friede sei mit dir, der du zu denen zur Rechten gehörst!»
92. Wenn er aber zu den Leugnern, Irregegangenen gehört,
93. Dann (wird ihm) eine Bewirtung mit siedendem Wasser
94. Und Brennen in der Hölle
95. Wahrlich, dies ist die Wahrheit selbst.
96. Lobpreise darum den Namen deines Herrn, des Großen.
1Fatiha.com ile vefat etmiş sevdiklerinizi unutmayın !

Onlar için sayfa açın, fotograf ve videolarını, anılarını paylaşın, 1 Fatiha okuyun.

Lütfen tıklayın >>>